Vier Wochen Vendee Globe Part 1.

Nils Wuensch

Nils Wuensch

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Vier Wochen Vendee Globe 2020

51° 20’40“ S137° 17’30“ E so lauten die aktuelle Breitengerade. Kurz vor Neuseeland und über 4 Wochen auf den rauen Gewässern. Vier Wochen die ihre Tribute gekostet haben. Mit dem Ausscheiden des Vendee Globe Favoriten Alex Thomson sind noch 5 weiter Skipper ausgeschieden.

November 2020 der Startschuss für die Vendee Globe 2020/21. Der Start für 33 Skipper auf den hochmodernen IMOCA Yachten. Nach dem verzögerten Start durch schlechte Sicht und wind Verhältnisse hieß es dann aber gegen 15:00 Uhr Startschuss. Die 33 Yachten fliegten förmlich über die Startline. Dank der neusten Technologie ist es den IMOCA Yachten möglich sich aus dem Wasser heraus zu heben und auf den Foilen zu segeln. Doch die hochempfindlichen Foil’s sollten noch auf die Probe gestellt werden.

Gleich in den ersten Tagen wurden die Skipper und die Yachten auf die Probe gestellt Wellenberge und starker Wind schüttelt die IMOCA’S durch. Doch nach nur zwei Tagen die erste Ernüchterung. Der franzözische Skipper Fabrice AMEDEO hatte Probleme mit seinen Fallenschloss. Eine Reparatur die auf hohen Gewässern nicht durch zuführen ist. Nicht nur er sondern auch der mit Favoriten Jérémie BEYOU musste nach 6 Tagen umdrehen um einen Ruderschaden nach einer Kollision zu beheben. Während dessen kämpfen sich die restlichen Mitreiter durch den ersten Sturm.

Mehr unter

0

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie keine News.